Fotoprojekt No. 3: Produkttest Fotoabzüge von saal-digital.de

Unsere Datenbanken und Festplatten sind gefüllt mit Fotos. Nicht nur von unseren Urlauben, auch von den vielen Fototouren durch die Heimat. Bis auf Fotobücher und Wandbilder haben wir aber seit Jahren keine Fotos mehr drucken lassen. Das wollen wir künftig ändern.

 

Wir testen für dich die Fotoabzüge von Saal-Digital und geben dir Tipps, für welche Fotos der Kunstdruck geeignet ist.


Wie wird bestellt?

Die Bestellung der Fotos erfolgt über die eigene Software von Saal-Digital, die du dir vor der Bestellung hier herunterladen kannst. Bevor es allerdings an den Bestellvorgang geht, musst du dich entscheiden, auf welchem Papier deine Fotos gedruckt werden sollen. Es gibt unterschiedliche Strukturen und Gewicht an Papier. Saal-Digital bietet eine hochwertige Auswahl an Fotopapier, die sich deutlich von den Papieren der gängigen Discounter-Anbieter abheben.

 

Ich habe mich bei der ersten Bestellung für ein Bildpaket mit 25 Bildern im Kunstdruck entschieden.

Step 1: Produktkategorie auswählen

Step 2: Produkt auswählen


Step 3: Fototyp auswählen

Step 4: Angaben spezifizieren


Hast du diese vier Schritte absolviert, kannst du deine Fotos in der Software hochladen und auch noch bearbeiten. Der Umgang mit der Software ist kinderleicht und absolut selbsterklärend. Anschließend lädst du die Fotos hoch und schließt mit der Eingabe deiner Liefer- und Zahldaten die Bestellung ab.

Wie wird geliefert?

Die Abzüge lagen schon drei Tage nach meiner Bestellung in der Packstation. Absolut einwandfrei also, was die Lieferzeit betrifft. Die Benachrichtigung per Mail sagt mir, ich kann sie abholen. Juchuh!

Wie sieht das Ergebnis aus?

Der erste Griff in den Umschlag verspricht ein tolles Gefühl. Der haptische Eindruck ist super. Das Papier fässt sich hochwertig und sehr edel an. Es hat ordentlich Grip, eine strukturierte Oberfläche und eine beachtliche Dicke. Ich halte die 25 Bilder in der Hand - es fühlt sich nach mehr an. Ich bin gespannt, wie die einzelnen Fotos aussehen.

Ich habe mich für Bilder entschieden, die ich in den letzten Wochen an unterschiedlichen Orten hier in der Heimat fotografiert habe. Es sind daher größtenteils Motive aus der Natur, einzelne mit Detailaufnahmen.

Die Struktur des Fotopapiers bringt noch eine ganz eigene Dynamik in das Bild. Durch die geriffelte Oberfläche entfällt ein wenig die Schärfe des Bildes. Ich würde daher mal behaupten, für gestochen scharfe Fotos (und die, die es bleiben sollen) ist das Papier nicht geeignet.

 

Das linke Bild zeigt ganz gut, die Oberflächenbeschaffenheit des Papiers. Du solltest dir also genau überlegen, ob dies für dein Motiv passend ist. Ich kann mir vorstellen, dass es bspw. für Architekturmotive oder Spiegelungen eher ungeeignet ist. Für Naturmotive finde ich das Papier recht interessant.


Fazit

Ich bin wirklich begeistert. Und ehrlich gesagt, würde ich mir gerade gerne die Bilder der letzten Jahre bei Saal-Digital bestellen. Seine ditigal zu sehen, bin ich mittlerweile ja gewöhnt. Sie aber dann mal in den Händen zu halten, ist noch ein ganz anderer Schnack.

 

Man muss auch ganz klar sagen, dass die Produkte mehr kosten als Durchschnitt bei den gängigen Anbietern der digitalen Fotoprodukte. ABER kein mir bekannter Anbieter bietet zu einem akzeptablen Preis, Fotoabzüge in solch einer fantastischen Qualität an. Also: außergewöhnlich gute Qualität, sehr schnelle Lieferung und fairer Preis.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0