Watson Lake - die blaue Oase Arizonas

Auf unseren Reisen durch die USA hat uns dieser Ort ziemlich überrascht. Wir sind mit wenigen Erwartungen zu dem See in Arizona gefahren. So toll kann der schon nicht sein. Sonst hätten wir schon mehr darüber gelesen, dachten wir uns. Irrtum!

Der nächstgelegene Ort ist Prescott, der uns ebenfalls positiv überrascht hat. Ein paar kleinere Malls, die typischen Fast Foodläden und zahlreiche Hotels. Wir hatten sofort das Gefühl, wir könnten uns hier wohl fühlen.

Am Watson Lake gibt es einen kleinen Campground. Die Lage ist natürlich zum Campen ein Traum! Der Eintritt kostet 3$. Genaueres findest du hier.

Die offizielle Karte des Parks kannst du hier herunterladen:

Download
Karte zum Watson Lake
Offizielle Karte Watson Lake.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB


Granite Dells (North Ramp)

Wir sind als erstes zur North Ramp gefahren, um uns einen Überblick über den See zu verschaffen. Hier darf man sein Auto leider nur halten, nicht parken. Das ist auf dem Besucherparkplatz ein paar Meter zuvor aber ohne Probleme möglich.

Wieder zurück am See genießen wir die Aussicht auf die gelb-orangefarbenen Felsen, die den See umschließen. Das klare dunkle Blau des Sees bietet dazu den perfekten Kontrast. Es sieht wunderschön aus.


Watson Lake Prescott
Diese Bucht des Sees ist wie ein Herz geformt

Explorer Trails

Von der Nordrampe aus gehen zahlreiche kleine Trampelpfade ab, die dich um den See herum führen. Wir haben richtig Lust, hier noch mehr zu entdecken und hiken los. Die Landschaft ist abwechslungsreich. Granitfelsen, Juniperbäume, der See, man muss ein bisschen klettern, aber alles ohne große Anstrengung. In der prallen Sonne wird es auf den Felsen gegen Mittag allerdings recht warm. Nimm dir genug Wasser mit!

Nur zu gerne würden wir hier baden gehen, das ist leider nicht erlaubt.

Watson Lake Prescott
Traumhafte Spiegelungen rund um den See herum

The South Ramp

Wir fahren weiter an die andere Einlassstelle des Sees. Hier kann man sich Kajaks und Fahrräder mieten, um den See noch einmal auf eine ganz andere Art zu erkunden. Leider reicht unsere Zeit dafür nicht aus.

Was uns etwas stört sind die zahlreichen, gierigen Gänse, die plötzlich auf uns zulaufen als wir aus dem Auto steigen. Scheinbar werden diese in regelmäßigen Abständen von Besuchern gefüttert und erwarten das jetzt auch von uns. Nix da!

Der Blick von hier ist ein ganz anderer, die Granitfelsen sind fast komplett verschwunden. Es könnte auch ein Platz in Norddeutschland sein. Der Anblick haut uns ehrlich gesagt nicht so um. Wir sind etwas enttäuscht, hatten auch hier mit derselben Landschaft gerechnet.



Nochmal wiederkommen?

Der Watson Lake hat uns definitiv sehr positiv überascht. Wir hatten mit so einem tollen See überhaupt nicht gerechnet. Auf unserem Fahrertag war er die perfekte Zwischenstation, um sich die Beine zu vertreten und mal etwas anderes zu sehen als die Interstate.

Für deinen Besuch können wir dir die Explorer Trails sehr empfehlen, die dir einen guten Überblick über den See verschaffen. Die Südrampe kannst du dir für einen Abstecher sparen.

Wir hätten hier gerne noch mehr Zeit verbracht. Es gibt noch einen Loop, mit dem man den See umlaufen kann. Diesen werden wir uns nochmal ansehen. Daher werden wir auf der nächsten Reise auf jeden Fall eine Nacht in Prescott einplanen.

 

Watson Lake Prescott
Wir freuen uns auf eine Kanutour

Beitrag teilen



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    THphotography (Montag, 26 Juni 2017 19:57)

    Ein wirklich schönes Foto-Motiv der See.
    Allein dafür schon sicher einen Besuch wert :-).
    VG

  • #2

    Johannes (Dienstag, 27 Juni 2017 08:48)

    Toller Bericht,
    habe ich davor auch erst einmal darüber gelesen!
    Schade das ihr kein Foto von der South ramp habt.
    Viele Grüße
    Jo