Paria Movie Set - die Farbpalette Utahs

Der Paria Canyon ist jedem Liebhaber des Südwestens ein Begriff. Das Paria Movie Set war uns bisher nur als Ghost Town ein Begriff. Als wir uns damit näher beschäftigten, stellten wir fest - da müssen wir hin.

Es befindet sich ganz in der Nähe des Vermillion Cliffs National Monument. Klar, dass auch hier Farben und Formen verrückt spielen. Urprünglich hatten sich in dieser Gegend Siedler niedergelassen, später diente es als Kulisse für zahlreiche Westernstreifen. Durch diverse Naturkatastrophen und leider auch Vandalismus ist von der Ghost Town nichts mehr übrig. Was aber geblieben ist, ist die traumhafte Naturkulisse. Und deswegen für uns auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Die Anfahrt zum Paria Movie Set geht am besten über die US89 zwischen Kanab und Page. Etwa auf halber Strecke biegt man auf die BLM 585 ab (Milemarker 31). Von dort geht es auf einer Schotterpiste ein paar Minuten einfach gerade aus. Man kann es nicht verfehlen.

 

Für die Strecke ist übrigens kein 4WD erforderlich.

 

Vom ersten Parkplatz aus kann man sich ein paar Informationsschilder über die Geschichte des Gebiets durchlesen. Wenn man durch den Wash fährt, kann man einfach ein bisschen tiefer in das Paria-Gebiet hineinfahren. Solange bis man irgendwann an einen zweiten Parkplatz angekommen ist. Dies ist für uns der schönste Abschnitt gewesen.



Paria Movie Set
Vom Straßenrand aus hat man einen traumhaften Ausblick auf die umliegenden bunten Felsen

Wir fahren komplett alleine durch das Gebiet und können unser Auto einfach so "am Straßenrand" abstellen. Von dort sind wir einfach rechts und links die Hügel hinauf gelaufen und haben fotografiert.

Die Fotos sind auf der Strecke zum 2. Parkplatz entstanden.


Vom Parkplatz aus laufen wir querfeld ein dahin, wo es uns gefällt. Für uns ist hier besonders reizvoll, dass es hier keinen vorgeschriebenen Trail gibt. Du kannst entscheiden, wohin du läufst. Es ist eine Entdeckungstour.

Am zweiten Parkplatz sind wir geradeaus auf das teilweise ausgetrocknete Flußbett zugelaufen. Wir sind in und an diesem entlang gewandert. Wir wollten gerne direkt vor die schön verfärbten Felsen, um dort Fotos zu machen. Teilweise war das Gestrüpp aber so dicht, dass an ein Durchkommen nicht zu denken war. Mühsam haben wir uns einen Weg durch das Unterholz geschlagen. Und als wir dann vor dem Hügel standen - Enttäuschung.

Warum?

Wenn du direkt davor stehst, bekommst du die Formen und Farbverläufe mit deiner Kamera gar nicht so recht eingefangen.

Paria Movie Set Utah
Das Gebiet mit den tollen Farbverläufen ist scheinbar unendlich

Tipp:

Besteige einen der farbigen Hügel und nimm die interessante Struktur der Erde in den Vordergrund.

oder

Nimm ein bisschen Abstand und fotografiere aus der Ferne die Weite der Landschaft.

Paria Movie Set Utah
Verborgene Schätze

Nochmal wiederkommen?

Ja, ABER ...

Wir würden definitiv nochmal wiederkommen. Es hat uns fasziniert, wie farbenprächtig die Erde und die Steine hier sind. Wir haben tolle, tolle Fotomotive hier gefunden und konnten uns kaum entscheiden, welche wir posten sollen. Wir fanden besonders toll, dass wir hier fast komplett alleine waren. Keine Touristenmassen, keine ausgetrampelten Pfade - wir hatten die Natur für uns. Es ist ein wirklich toller Ort, der zeigt, wie farbenfroh Utah ist. Wir haben einen halben Tag hier verbracht und haben für uns erst einmal alles gesehen, was wir gesehen haben müssen. Wir würden nochmal wiederkommen, wenn wir von hier in den Paria Canyon wandern würden. Das kommt dann wohl auf DIE Liste für 2018.

Paria Movie Set Utah
Die ganze Farbpalette Utahs ist an diesem Ort zu finden

Beitrag teilen



Das könnte dich auch interessieren ...

Arches NP

Hikes um Page

Canyonlands NP


Kommentar schreiben

Kommentare: 0