Der Jahresrückblick in Fotos

Das Ende des Jahres steht kurz vor der Tür. Da wollen wir doch einfach mal einen Blick zurückwerfen. Was haben wir in der zweiten Jahreshäflte eigentlich fotografisch alles so festgehalten?

 

Da kommt uns die alljährliche Fotoparade gerade recht, um mit dir in Erinnerungen zu schwelgen.


Vorwort

Es ist wieder soweit! Michael von Erkunde die Welt hat zu der alljährlichen Fotoparade aufgerufen. Wir haben vor einem Jahr schon einmal teilgenommen. Und jetzt ist es wieder soweit. Durch unsere Reise im 2. Halbjahr in den Südwesten haben wir genug Material beisammen, um die ganzen 10 Kategorien zu bestücken. Als Zusatzkategorien haben wir ein Bild zu unserem schönsten Foto auserkoren.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!


Landschaft

Watson Lake Arizona

Manche Momente sind kaum in Worte zu fassen. Weil sie so einzigartig sind. Weil sie so schön sind. Und so war auch dieser Sonnenuntergang am Watson Lake in Arizona. Der See wurde zum Abend hin immer ruhiger. Der bewölkte Himmel wechselte seine Farbgebung quasi minütlich. Durch die Langzeitbelichtung sieht das Wasser samtig aus, der Himmel fließend.


Schwarz-Weiß

Watson Lake Arizona

Manchmal wundere ich mich doch sehr, wo überall Leben erwachsen kann. Ein Baum aus einem Fels entsprungen. Wie kann das  sein? So wie sich der Stamm verformt hat, kann ich mir richtig gut vorstellen, wie sich der Stamm der Sonne (immer der vermeintlich richtigen Richtung) entgegen gereckt hat.

Natur

Die Gesellschaft mag uns glauben lassen, dass du perfekt sein musst, um wunderschön zu sein. Die Natur lässt uns glauben, dass du wunderschön bist, wenn du eben nicht perfekt bist. So wie dieser "angefressene" Kaktus in Tucson, Arizona. Be who you are!



Licht

Das schönste Licht gibt es immer noch früh morgens (zum Leid der Fotografen) und zum Sonnenuntergang. Und ja, schon wieder ein Sonnenuntergang. Denn in diesem Falle spielt das Licht eine ganz besondere Rolle. Wenn sich in Sedona in Arizona die Sonne zum Horizont neigt, verfärben sich die roten Felsen in feuerrote Felsen. Alles sieht plötzlich so aus hätte jemand kräftig am Sättigungsregler gedreht.

Sedona Arizona Oak Creek Cathedral Rock

Tiere

Eine ganz besondere tierische Begegnung erlebten wir in diesem Jahr bei unserem Besuch im Valley of Fire State Park in Nevada. Bei unseren unzähligen Besuchen hatten wir immer wieder Menschen getroffen, die Bighorn Schafe gesehen hatten. Die sportlichen Tiere mit dem schon fast majestetisch anmutenden Gang verstecken sich tagsüber aufgrund der Hitze allerdings und kommen erst in der Dämmerung in das Tal zurück, um zu essen.

Schon lange hatten wir davon geträumt, selbst diese Tiere zu sehen. Auch weil Jans Lieblingstiere Schafe sind. Und in diesem Jahr wurde der Wunsch erfüllt.

Valley of Fire State Park Nevada Bighorn Sheep

Natürlich haben wir die Kameras rausgeholt - aber den notwendigen Sicherheitsabstand eingehalten. Der Leitwidder hatte uns nämlich einige Male im Visier. Und Bekanntschaft mit dem beachtlichen Gehorn wollten wir nun wirklich nicht machen. Glücklich schauten wir den Tieren beim Grasen zu. Was für beachtliche Tiere!


Nahaufnahme

Close Up Makro Nikon

Kurz vor unserem Roadtrip habe ich mir noch ein neues Objektiv gegönnt. Das erste Mal fotografierte ich also mit einer Festbrennweite. Ich musste doch feststellen, wie sehr der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Auf einmal nicht mehr mit der Kamera zoomen zu können, war doch eine erhebliche Umstellung. Also hieß es üben, üben, üben und vor allem: mit den Füßen zoomen.

Und so sind auf dieser Reise viele Bilder entstanden, die mich von dem Objektiv und dem weichen Bokeh wirklich sehr überzeugt haben. Das zeigt sich auch bei diesen Foto, das im Vorgarten unseres AirBnB in Tucson, Arizona entstanden ist. Ob sich unser Gastgeber sehr gewundert hat, dass ich plötzlich in seinem Vorgarten auf dem Boden lag und fotografierte?!?


Stadtbild

Elbphilharmonie Hambuef

Bei der Kategorie darf natürlich unsere Heimatstadt Hamburg nicht fehlen. Denn wenn ein Gebäude aktuell den Hafen und die Speicherstadt prägt, dann ist es die Elbphilharmonie.

 

Es ist wirklich erstaunlich, wie ein Gebäude so viele Kontroversen hervorrufen kann. Ich habe viele Menschen sagen hören, dass sie das Gebäude einfach nur lieben und auch viele, die meinen, es passe überhaupt nicht zu Hamburg.


Die Elphi begrüßt mich jeden morgen bei der Einfahrt in die Speicherstadt. Und jeden Morgen sieht die Elphi anders aus - je nach Wetterlage schimmern die Fassade und das Dach dunkelgrau und -blau oder bei Sonnenschein fast strahlend hellblau, bei Nebel wieder fast farblos weiß. Ein richtiges Stimmungsbarometer, diese Elphi.

Besonders monumental wirkt sie bei diesem Sonnenaufgang in Hamburg als Nebelschwaden den Fuße einhüllten und die gesamte Umgebung kaum noch zu sehen war.


Essen

Schande auf unser Haupt - hier wird definitiv kein 3-Gänge-Menü präsentiert. Aber das für eines mit eine perfekten Aussicht. Und mit selbstgemachten Burgern - ganz klassisch amerikanisch.

Bei unserem Barbeque im Valley of Fire State Park, Nevada haben wir nicht nur den Blick auf die umliegenden Berge genossen, sondern auch Gesellschaft von vielen, vielen Streifenhörnchen gehabt. Die durften allerdings nicht in den Burger beißen, sondern mussten neidisch zugucken.


Farbkontrast

Planten un Blomen Hamburg

Der Herbst zeigt die tollsten Farben - daher passt die Kategorie perfekt zu dem Foto aus dem Hamburger Planten un Blomen. Um dem trubeligen Großstadttreiben für einen kurzen Moment zu entkommen, lohnt sich ein Abstecher. An einem sonnigen Herbsttag kannst du hier in einem der zahlreichen Sitzgelegenheiten entspannen.


Aussicht

Sedona Arizona Cathedral Rock Red Rock Loop

Das Leid der Fotografen - ich erwähnte das schon mal - der Sonnenaufgang. Ja, im Urlaub heißt es mit den Koyoten aufstehen. Langschläfer haben bei uns schlechte Karten. Und der Lohn dafür ist so eine grandiose Aussicht.

Was man auf dem Foto nicht sieht, es war ganz schön kalt an diesem Morgen in Sedona, Arizona. Im November wird es dort nämlich nachts schon richtig frisch. So dass wir beide mit zwei Jacken und Mützen hinter den Kameras standen und sehnsüchtig auf das erste Tageslicht gewartet haben. Nachdem die Sonne über die Bergkuppe stiegt, tauchten ihre Strahlen das Tal in ein wunderschönes Licht und vertrieben den Nebel, der sich rund um den Oak Creek River gebildetet hatte.


Schönstes Foto

Ein Foto auszuwählen, war gar nicht so einfach. Es gab tatsächlich einige Anwärter auf diese Kategorie. Und doch haben wir uns für dieses Bild entschieden. Weil es genau das zeigt, was wir am Südwesten so lieben und wofür hikelust steht.

 

Diese Farben, diese Formen, diese Einzigartigkeit und gleichzeitig diese unheimliche Fragilität beeindrucken uns immer wieder. Das kann doch gar nicht echt sein, haben wir uns schon so oft gedacht. So schön! Und deswegen kommen wir auch immer wieder her.

 

Während die Touristenmassen sich an der Fire Wave die Füße platt stehen und einer dem anderen vor die Linse rennt, ziehen wir es vor, solche Momente für uns zu genießen. Zu zweit! Daher suchen wir immer wieder nach Orten, die abseits der ausgetrampelten Pfade liegen. Das ist hikelust.


Empfehlungen

Ein großes Lob an Michael, der bereits zum 6. Mal die Fotoparade veranstaltet. Es ist immer ein riesiger Spaß, neue Blogs zu entdecken und in den Fotos anderer zu stöbern.

 

Und daher gibt´s hier ein paar Blogs, bei denen du auch unbedingt mal vorbeischauen solltest.

 

Aktiv durchs Leben machen ihrem Namen alle Ehre. Die Bilder zeigen pure Lebensfreude und ganz viel Wanderlust.

 

Megageile Alpenfotos gibt es bei Moose around the world. Da  kribbelt es sofort in unseren Wanderbeinen.

 

Bei imprintmytravel musst du unbedint reinschauen. Für ein Lieblingsfoto können wir uns nicht entscheiden - alle sind der Hammer.

 

Bei Suitcase and Wanderlust gibt es einen der schönsten Beiträge der Fotoparade. Traumhafte Fotos mit ganz unterschiedlichen Geschichten und Stimmungen.

Ria on Tour hat uns in diesem Jahr gezeigt, dass in vielen Teilen Europas noch ganz verborgene Schätze liegen. Mit ihren Fotos hat sie uns definitiv überzeugt, dass wir auch da nochmal hinmüssen.

 

Fernwesen zeigt unterschiedlichste Länder und damit ganz abwechslungsreiche Bilder. Da kriegen wir sofort Fernweh!

 

Bei den Phototravellers kriegt ihr traumhafte Fotos mit eindrucksvollen Perspektiven zu sehen.

 

Wieder einen neuen Blog für uns entdeckt haben wir mit natworldwide - wir sind gern mit auf Reisen.

 

1thingtodo zeigt unterschiedlichste Travel-Bilder, die wunderschöner kaum sein könnten. Achtung - Fernweh!

 

Wirklich beeindruckende und stimmungsvolle Bilder gibt es bei Travel more - babbel less. Unbedingt reinschauen!


Beitrag teilen



Das könnte dich auch interessieren...




Kommentar schreiben

Kommentare: 21
  • #1

    Anita und Claudia (Samstag, 16 Dezember 2017 12:39)

    Huhu Imke, huhu Jan.
    Lieben Dank für die Empfehlung eurerseits, wir werden euch auch bei uns mit aufnehmen.
    Zu euren Fotos fällt mir nur ein: Fernweh! Am liebsten mag ich die Farbkontraste und die Elphi :-) Ein Traum, diese zu besuchen... Erstaunlicherweise sind meine beiden Lieblingsfotos bei euch aus Deutschland... obgleich mir die anderen Bilder auch sehr sehr gut gefallen. Schön, dass ihr mitmacht bei der (6.) Fotoparade!
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Hunsrück
    Claudia

  • #2

    Michael (Samstag, 16 Dezember 2017 19:09)

    Huhu,
    Wow! Wow! Wow! Ich finde euren Beitrag und eure beeindruckenden Bilder mehr als nur genial. Bisher gehört er für mich zu den Top 3, die ich in dieser Fotoparade gesehen habe!
    Ein großes Kompliment für fantastische Aufnahmen!
    Lg Michael

  • #3

    Thomas Jansen (Samstag, 16 Dezember 2017 19:29)

    Wow, das sind ja Hammerbilder von Euch für Michaels Aktion. Das Grillfoto aus dem Valley of Fire erinnert mich an unsere Übernachtung auf dem Campground dort. Das sah da genau so aus und die Streifenhörnchen wollen auch an unser Essen.

    LG Thomas

  • #4

    Miriam (Sonntag, 17 Dezember 2017 00:08)

    Wow, ich komme gerade aus dem Staunen nicht mehr heraus! Ich kann mich ehrlich gesagt auch nicht für ein Lieblingsbild entscheiden, denn die sind alle fantastisch! Ganz besonders schön finde ich die Elphi, so schön hab ich sie selten gesehen.
    Werd mich jetzt auch mal ans Fertigstellen des Artikels setzen!

  • #5

    Florian (Sonntag, 17 Dezember 2017 14:11)

    Hi ihr zwei,

    sehr schöne Fotos zeigt ihr hier :-) Macht echt Spaß, die anzusehen.

    Mein Top-Foto aus der Parade wäre das erste vom Watson Lake, das ist super genial

    Liebe Grüße
    Florian

  • #6

    DieReiseEule (Sonntag, 17 Dezember 2017 16:25)

    Euer Farbkonstrastbild ist wunderschön.

    Schöne Weihnachtszeit.
    Liane

  • #7

    Mogroach (Sonntag, 17 Dezember 2017 19:47)

    Oh wow, wahnsinns Bilder!
    Landschaft und Licht sind meine Favoriten! Tolle Farben!

    LG Silvi und Chris

  • #8

    Carolin (Montag, 18 Dezember 2017 09:09)

    Die Verrenkungen wegen der Festbrennweite kommen mir bekannt vor �. Aber Eure Fotos sind wirklich grandios! Ganz besonders finde ich das Schwarz-Weiß- Foto mit dem charaktervollen Baum.
    Viele Grüße
    Carolin

  • #9

    Kristin (Montag, 18 Dezember 2017 10:38)

    Wow, großartiges Foto von der Elphi bei Sonnenaufgang!
    Und Farbkontraste in Planten un Blomen gefällt mir auch richtig gut!
    Liebe Grüße
    Kristin

  • #10

    Nat (Montag, 18 Dezember 2017 19:16)

    Ich weiß gar nicht, was ich zu solch' fantastischen Bildern sagen soll...ich applaudiere (und wünsche mir heimlich, ich wüsste meine Kamera auch so einzusetzen wir ihr)! Wirklich sehr beeindruckend! Schön, dass ich über die Fotoparade auch auf euren Blog gestoßen bin. Vielen herzlichen Dank für Eure Verlinkung. Einen lieben Gruß und schöne Feiertage! Nat

  • #11

    schwertiontour (Montag, 18 Dezember 2017 19:18)

    Mega Fotos aus dem Südwesten der USA. Hatte mir das alles immer so trist und rot-braun vorgestellt. Aber Eure Bilder und euer gesamter Blog beweisen ja locker das Gegenteil!

  • #12

    Sabrina (Montag, 18 Dezember 2017 20:12)

    Super, tolle Fotos! Das von Sedona ist glaube ich mein absoluter Favorit! Das Licht ist da einfach superperfekt. Auch das von Hamburg finde ich extrem steil - ich hätte nie gedacht, dass das Hamburg ist. Es kommt so mystisch rüber.
    Lg Sabrina

  • #13

    Nadine (Dienstag, 19 Dezember 2017 08:48)

    Oh, ich liebe Langzeitbelichtungen! Eure Landschaft- und Lichtaufnahme sind deshalb meine absoluten Favoriten. Ein bisschen neidisch bin ich auf die Tatsache, dass Einer von euch Beiden jeden Morgen so einen fantastischen Blick auf die Elbphilharmonie hat. Auf dem Weg zur Arbeit erlebe ich zwar auch häufiger tolle Sonnenaufgänge, aber dann immer vor dem Hintergrund hässlicher Industriebauten... :(

  • #14

    Marcel (Mittwoch, 20 Dezember 2017 19:59)

    Hi ihr zwei,
    überragende Bilder! Aber das haben wir auch so von euch erwartet. :) Besonders schön finden wir die Landschaftsaufnahme und die Aussicht auf den Sonnenaufgang in Sedona. Und, der Kaktus. Der ist auch grandios.
    Vielen Dank auch für die Verlinkung! :)
    VG Julia und Macel

  • #15

    Chris (Freitag, 22 Dezember 2017 12:52)

    Hey,
    das sind mal richtig tolle Fotos die Ihr gemacht hat. Das BIld vom Watson Lake gefällt mir besonders gut. Auch das aus Sedona ist toll und weckt Erinnerungen an unseren Roadtrip im Frühjahr.
    Grüße
    Chris

  • #16

    Saskia (Dienstag, 26 Dezember 2017 15:44)

    Hallo ihr beiden,
    tolle Fotos aus dem Südwesten und aus eurer Heimat. Das mit dem Sonnenaufgang ist immer so eine Sache.. Aber wenn man das Ergebnis sieht, steht man doch gerne früh auf :-) Wunderschöner Sonnenaufgang aus Sedona.. Und was würde ich dafür geben, nun im Valley of Fire mich an diesen gedeckten Tisch zu setzen... :-) Toller Beitrag, wie immer!
    Lieben Gruß
    Saskia

  • #17

    Horst (Donnerstag, 04 Januar 2018 09:51)

    Servus!

    Wow - welch geniale Bilderserie! Du bist jetzt schuld, dass ich meine Top 9 Beiträge auf Top 10 erweitern muss.

    Nicht nur die Bilder selbst, auch die Präsentation innerhalb deines Blogs hat mich umgehauen - wirklich klasse!

    Have fun
    Horst

  • #18

    herbb (Mittwoch, 10 Januar 2018 13:47)

    gigantisch schöne Fotos. Wie soll man da eines auswählen. Ich leg mich jetzt mal auf die Elphi und Aussicht fest.

    guß
    herbb

  • #19

    Paleica (Donnerstag, 11 Januar 2018 14:01)

    Da habt ihr wirklich unglaublich großartige bilder zusammengesucht, von denen jedes einzelne seinen platz mehr als verdient hat. ich könnte mich gar nicht entscheiden, ich glaube aber fast, dass für mich das sonnenaufgangsbild der favorit geworden wäre, der stern ist einfach der hammer und die silhouetten... WOW.

  • #20

    Petrina (Freitag, 12 Januar 2018 01:58)

    Wow, ihr beiden,

    das sind ja eindrucksvolle Fotos! Ich schwelge direkt in Erinnerungen an die Rottöne Arizonas ... finde aber den gar nicht so kleinen grünen Kaktus am schönsten. ;-)

    Liebe Grüße aus New York
    Petrina

  • #21

    nossy (Sonntag, 14 Januar 2018 16:38)

    Die Landschaft u d die Hamburg-Bilder gefallen mir am besten. Gerade die Elphi ist ei Traumfoto und die Farbkontraste in Planten un Bloomen liebe ich einfach.

    Imke, danke dir auch für deinen lieben Kommentar. :)
    Esser zu Kaffee und Kuchen kann ich immer mal gebrauchen. Ahrensburg ist ja jetzt nicht sooo weit weg von mir, also wenn ihr mal Lust habt, sagt einfach Bescheid. ;)

    Viele Grüße, nossy