Sedona - Robbers Roost

Höhlen haben uns schon immer fasziniert. Und für Fotos eignen sie sich auch besonders gut. Sie rahmen die Natur ein und meistens liegen sie auch noch so, dass du von dort einen verdammt guten Ausblick hast. Grund genug, für uns in die Robbers Roost zu hiken.

 

Mit dem 4WD ging es als einziges Auto an allen Quads vorbei. Ob wir heile angekommen sind, liest du hier.


Die Anfahrt

 Hier findest du erst einmal einen Gesamtüberblick der Anfahrt
Hier findest du erst einmal einen Gesamtüberblick der Anfahrt

Die Anfahrt ist etwas tricky. Am Anfang sind die Straßen-verhältnisse noch ok, aber besonders die letzten Kilometer haben es in sich. Da das Gebiet von vielen kleinen Dirt Roads durchzogen ist, haben wir dir den einen oder anderen Wegpunkt mehr gesetzt. Wenn du sie nicht brauchst - um so besser. WP Dr_11 ist der Trailhead.


Startest du in Sedona, nimmst du die 89A in Richtung Cottonwood. Je nach Startpunkt durchquerst du die beiden Kreisverkehre und folgst der 89A weiter nach Westen. 15,5 km nach dem 2. Kreisverkehr verlässt du die 89A und biegst rechts auf die Forrest Road 525 (Loy Butte Rd). Von hier sind es 17,5 km Dirt Road bis zum Trailhead. Ein High Clearance Fahrzeug ist Pflicht, 4x4 ist (ja nach Wetter) empfehlenswert. Du folgst der FR 525 für 4,5 km und biegst dann links auf die FR 525C. Am WP_Dr_8 verlässt du die FR 525C und hältst dich an der Y-Kreuzung schräg links. Je nach Geländegängigkeit deines Fahrzeuges legst du ab WP_Dr_09 noch so viel Strecke im Auto zurück, wie möglich.


Wir mussten am WP Dr_10 unser Auto (mit High Clearence und ohne 4WD) stehen lassen und sind zu Fuß weiter Richtung Trailhead (WR_Dr_11). Solltest du dein Auto am Straßenrand stehen lassen, suche dir auf jeden Fall eine Stelle, die nicht von hohem Grass bewachsen ist (besser sind Sand oder Stein). Die Abgasanlage deines Autos ist so heiß, dass sich lange Grashalme problemlos entzünden können. 


Der Hike

Es ist ein kurzer Hike, der grundsätzlich recht leicht ist. Nur zum Ende musst du etwas aufpassen, wenn du auf dem glatten Sandstein an der Felskante entlang in die Höhle steigst. 

 

Raus aus dem Auto beginnst du deine kurze Wanderung auf der rechten Straßenseite (in Fahrtrichtung). Dein Weg führt dich zuerst in eine Senke, bevor du den Hügel vor dir ca. ¾ erklimmst.

 


Wenn du an eine Weggabelung kommst, entscheide dich für den linken Weg, wenn du in die Höhle möchtest. Der rechte Weg führt auf den Hügel.

 

Ab hier solltest du auf Sandstein unterwegs sein. Folge dem Trail um die nördliche Ecke des Hügels und halte dich dabei immer „im Abhang“. Wenn du die nordöstliche Ecke erreicht hast, solltest du bald den Eingang zur Höhe sehen. 



Robbers Roost Sedona Arizona
Die Höhle ist erst aus der Nähe gut zu erkennen

Die Höhle

Die Höhle ist wirklich größer als sie auf den Fotos wirkt. Ich konnte die Höhle mit meinem "normalen" Objektiv kaum ganz erfassen. Wer darauf also scharf ist, sollte sein Weitwinkel auf keinen Fall vergessen.

 

Wir haben hier in Ruhe erstmal gefrühstückt und die Aussicht genossen. Durch das seitliche Loch im Felsen kann man tolle Fotos machen und viel herumexperimentieren.

Robbers Roost Sedona Arizona
Die Höhle ist wirklich riesig

Nochmal wiederkommen?

Vielleicht...

... die Anfahrt war teilweise recht tricky. Bei der Orientierung im Gelände haben wir viel Zeit gebraucht. Dafür ist die Wanderung recht kurz. Vielleicht könnte man von hier aus in der Nacht gut die Milchstraße aus der Höhle fotografieren. Darüber würden wir für das nächste Mal auf jeden Fall nachdenken.

Beitrag teilen



Das könnte dich auch interessieren...



Kommentar schreiben

Kommentare: 0