Sedona - Banjo Bill

Einfach mal die Füsse ins Wasser halten und dabei das Rauschen der Blätter in den Bäumen uns das Plätschern des Oak Creek genießen... An der Banjo Bill Picknick-Area lässt sich nicht nur das super entspannt erledigen, auch ist es hier meistens nicht so voll, wie z.B. am Slide Rock SP oder bei der Crescent Moon Ranch. Und obwohl man hier nicht Wandern kann ist es ein tolles, schattiges Plätzchen und für uns ein richtiger Geheimtipp. 

 


Kurz vorweg

Ihr mögt euch vielleicht denken, warum wir einen simplen Picknick-Platz hier aufnehmen - denn wandern kann man dort nun wirklich nicht. Aber die Antwort ist für uns schnell gegeben: Wir waren richtig begeistert von dem Ort! Wir sind für euch auf der Suche nach "den etwas anderen Orten" in der Natur. Viele davon sind mit einer Wanderung zu erreichen - dieser nicht.... Also viel Spaß bei eurem Päuschen mit Banjo!


Die Anfahrt

Der Oak Creek in Sedona ist sehr beliebt. Und das absolut zu Recht. Die schattenspendenden Bäume, das sanfte Fließen des Flusses - ein absolute malerischer Kontrast zu der Wärme und den roten Felsen der Umgebung. Wie viele kleine Camping-Plätze und Rest Areas liegt der Banjo Bill Picknick Platz an der SR-89A, gut 13 km nördlich von Sedona. Wie bei vielen kleineren Rastplätzen an der 89A ist die Ausschilderung eher dezent. Ein kleines dunkles Hinweisschild - das ist alles. Auffälliger ist da eher der Hinweis auf die in unmittelbarer Nähe gelegene Orchard Canyon Lodge

 



Die Location

Wirklich hiken kann man hier nicht! Es gibt daher keine Wanderung oder keinen Weg, den es sich lohnt zu gehen. Es gibt 12 für den Südwesten er USA typische Picknick-Plätze mit Tischen, Bänken und dort fest installierten Grills. 

Ein paar Meter westlich des Picknick-Bereichs fließt gut sichtbar der Oak Creek. Am südlichen Ende etwas gestaut durch einen Damm, der die Zufahrt zur Lodge ermöglicht. Im nördlichen Bereich fließt der Oak Creek malerisch je nach Wasserstand über oder um ein paar Felsen herum und erzeugt dabei sogar einige "kleine Wasserfälle".


So viel gibt es dann auch gar nicht zu sagen... Es ist ein super schöner Ort um einfach mal die Füsse ins eiskalte Wasser zu halten oder in entspannender Atmosphäre den Grill anzuschmeißen. Schaut euch gerne unseren Vlog hierzu an!

 

 

Bisher haben wir unser "traditionelles Sedona BBQ" immer an der Crescent Moon Ranch gemacht - aber beim nächsten Besuch kommen wir sicherlich hier her!



Nochmal wiederkommen?

Ja, auf jeden Fall!!

 

Offenbar hat es uns so gut gefallen, dass wir diesen reinen Picknick-Platz mit in unsere Liste aufgenommen haben. Selbst als eingefleischte Sedona-Liebhaber sind wir hier bisher immer nur vorbei gefahren. Und so schön der West Fork Trail auch ist, wem es nur um den Zugang zum Fluss geht, kommt hier wirklich auf seine Kosten.

 

Wir kommen bestimmt wieder. 

 


Mehr Tipps?

Nach dem Verschnaufen am Picknick-Platz wollt ihr wieder aktiv in Sedona Unterweg sein?! Dann schaut euch natürlich gerne bei uns um, oder schreibt uns eine Nachricht. Oder ihr seht euch auf den Seiten von Visit Sedona um. Die Outdoor Adventure Sektion widmet sich hierbei eher den Erstbesuchern, wohingegen die Sedona's Secret 7 - wie der Name schon vermuten lässt - etwas unbekanntere Empfehlungen gibt! 


Beitrag teilen



Das könnte dich auch interessieren...



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Iris (Dienstag, 26 Juni 2018 19:35)

    Gerade die Ecken, an denen man nicht auf Massen trifft, sondern die " einem allein gehören " , machen einen Urlaub zu etwas Besonderem und schenken einem unvergeßliche Momente